MRT mit Herzschrittmacher

haende_herz_doc

Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren können nach neuesten wissenschaftlichen Leitlinien im Magnetresonanztomographen (MRT) untersucht werden. Dadurch schließt sich eine diagnostische Lücke. Alle MRT-Untersuchungen (Kopf, Wirbelsäule, Gelenke, Organe, Arterien, etc.) sind möglich.
Wir haben uns auf dieses Verfahren spezialisiert und können es Ihnen in Zusammenarbeit mit versierten Kardiologen anbieten.
Die Eignung jedes Patienten überprüfen wir individuell.

mehr lesen

Magen – Darm

colon002

Darmkrebs ist bei neun von zehn Menschen heilbar, wenn er früh genug erkannt wird. Nutzen Sie bei uns die Möglichkeit einer berührungsfreien Vorsorge.

mehr lesen

Untersuchungen mittels Ultraschall

Closeup of man getting an ultrasound scan on abdominal by doctor.

Bei der Ultraschalluntersuchung des Magen-Darm-Traktes werden die inneren Organe durch hochfrequente Schallwellen dargestellt. Dieses Verfahren ist schmerzfrei und risikolos für Sie, da es nicht zu einer Strahlenbelastung kommt.

mehr lesen

Prostata – Hoden

In der MRT-Diagnostik ist bei einer Prostata-Vorsorgeuntersuchung keine Tastuntersuchung notwendig. Sie können sich liegend im Magnetresonanztomographen untersuchen lassen und erhalten anschließend hochauflösende Bilder.

mehr lesen

Untersuchungen mittels Ultraschall

ACE-Stenose

Die Untersuchung von Gefäßen mittels Ultraschall erfolgt in der Regel in Form einer farbcodierten Duplexsonographie (FKDS). Das Signal von Arterien wird in rote Farbe umgewandelt, das von Venen in blaue. Das umliegende Gewebe wird in neutralem Grau dargestellt, da es dort keine Fließbewegungen gibt.

mehr lesen

Brust – Gebärmutter

Durch regelmäßige Vorsorge können Sie Brustkrebs-Erkrankungen früh erkennen. Dazu bieten wir Magnetresonanztomographien der weiblichen Brust an.

mehr lesen